Der TC Sinn ist ein talentinos-Club !

Bei uns lernen die Kids spielend Tennis und erfahren regelmäßig Erfolgserlebnisse. Der Einstieg ist schon mit 4 Jahren möglich.

 

Was ist das talentinos-Konzept?

Talentinos ist ein besonderes Kinder- und Jugendkonzept des Deutschen Tennis Bundes. Die moderne Marke mit dem frechen Wiesel präsentiert den Tennissport attraktiv für junge Menschen.

 

Mit tollen Werbemitteln und spannenden Veranstaltungsideen werden Kinder und Jugendliche für den Tennissport gewonnen und dank des spielerischen Lehrkonzepts nach „Play+Stay“ langfristig Spaß am Tennis haben.

 

Die talentino-Clubs erhalten ausgearbeitete Konzepte für Training und Wettbewerb - damit steigern die Trainer die Qualität ihrer Arbeit und sorgen vom ersten Tag an für mehr Spaß und schnelle Erfolgserlebnisse.

 

Wer sind die Talentinos eigentlich?

Talentinos sind Jungs und Mädchen im Alter von 4 bis 12 Jahren,  ...

  • die durch das Ballschulkonzept "Ballmagier" optimal auf den Tennissport vorbereitet werden.
     
  • die Tennis ganz einfach und auf spielerische Art und Weise lernen. Mit Bällen, Schlägern und auf Plätzen, die dem Alter und der Körpergröße der Kinder angepasst sind.
     
  • die regelmäßig mit tollen Urkunden und Stickern für ihre Leistungen belohnt werden.
     
  • für die es eine Website gibt, auf der Kinder und Eltern stets sehen, welche Lernfortschritte sie gemacht haben und was sie noch lernen werden.
     
  • deren Tennisclub am Spiel- und Lernkonzept "talentinos" teilnimmt. Das bedeutet, dass die Trainer ihre Stunden nach einheitlichen, qualitativ hochwertigen Kriterien aufbauen und regelmäßig das Erlernte mit spannenden Tests überprüfen.
     

Was lernt mein Kind?

Die talentinos lernen Tennis nach dem einheitlichen Trainingsprinzip  „Play+Stay“. Hinter dem Namen verbirgt sich der Grundsatz, den Kindern Tennis von Beginn an spielerisch so beizubringen, dass sie ein Leben lang Spaß am Tennissport haben werden.

 

Im Alter von 4-6 Jahren wird der interessierte Nachwuchs im Rahmen der "Ballschule" noch zum Ballmagier ausgebildet. Das beginnt mit dem einfachen Hochhalten eines Luftballons und endet schon mit einem richtigen Mannschaftsspiel.

 

Wenn die jungen Sportler "Ballmagier" sind, trainieren die Kids in einer der 3 folgenden Lernstufen, die dem Alter und Entwicklungsstand angepasst sind:

 

In der ersten (roten) Lernstufe erfolgt das Training im Kleinfeld mit ganz weichen, roten Bällen. Kürzere Schläger, weichere und größere Bälle sowie natürlich auch kleinere Plätze erleichtern die spielerische Heranführung an den Tennissport.

 

Darauf schließt die zweite (orangene) Lernstufe an. Dabei wird auf ein mittelgroßes Feld („Midcourt“), mit abgesenktem Netz, mittelweichen orangefarbenen Bällen und altersgerechten Schlägern gespielt. Hier steht schon etwas mehr die Leistung und der Wettkampf im Blickfeld.

 

 

In der dritten (grünen) Lernstufe geht es dann schon auf normale Tennisfeld, auf dem mit um 25 Prozent druckreduzierten Bällen gespielt wird. Da diese Bälle nicht so schnell springen, entstehen schon längere Ballwechsel.

Durch entsprechende Platzgrößen, Bälle und Schläger sind Ballwechsel garantiert, ohne dass in zahlreichen Trainerstunden Schlag- und Bewegungstechniken mühevoll erlernt werden müssen. Auch die taktischen Finessen bekommen die Kleinen von Grund auf mit, da die Platzgröße proportional mit dem Alter mitwächst.

Neben den Grundtechniken des Tennissports legen wir bei den talentinos viel Wert auf Geschicklichkeit, Koordination, Regelkunde und Fair Play.

Zu diesen fünf Bereichen wird der Trainer regelmäßig kleinere Tests mit den Kindern durchführen. Für jedes bestandene Trainingsziel bekommen die Kids einen Aufkleber für ihr Talentino-Kinderheft. Die Kinderhefte sind altersgerecht aufgebaut und beinhalten zu den Trainingszielen noch verschiedene Aktivitäten.

Mehr Informationen zu dem Talentinos-Konzept finden Sie auf der Talentino-Plattform im Internet unter www.kinder.tennis.de .

 

 

Was braucht mein Kind?

Da Tennis zumindest im Sommer im Freien gespielt wird, braucht Ihr Kind Kleidung für wärmere und kältere Tage. Eine kurze und lange Sporthose, oder ein Rock, sowie T-Shirt und Sportpulli oder Trainingsanzug. Das muss auch gar nicht tennisspezifisch sein. Sicher zieht Ihr Kind eine ähnliche Kleidung auch beim Schulsport an. Für heiße Tage ist natürlich ein Capi wichtig.

 

Tennisschuhe haben wenig Profil, damit sie die Sandplätze nicht kaputt machen. Am besten, Sie fragen den Trainer, ob sie für die ersten Stunden auch Sportschuhe verwenden können, die sie schon zu Hause haben.

 

Der Tennisschläger sollte der Körpergröße und dem Entwicklungsstand Ihres Kindes angepasst sein. Der talentino-Trainer hat genügend Schläger zum Ausprobieren, mit denen Ihr Kind am Anfang spielen kann.
 

Ansprechpartner:

Haben Sie noch Fragen zum talentino-Konzept oder möchte Ihr Kind mal als talentino an einem Schnuppertaining teilnehmen, so wenden Sie sich bitte an:

 

Tennisclub Sinn

Lars Weyel / Silke Görlich

Am Schönblick 24

35764 Sinn - Fleisbach

Telefon: 02772 - 571672 oder 0177 - 4149278

Mail: lars.weyel@tcsinn.de